HANDBALL

Unnötig Knapper Sieg zum Rückrundenauftakt

Zum Start der Rückrunde ging es für die Männermannschaft der HSG Illertal zur TSG Leutkirch. Ein Sieg in Leutkirch würde den Anschluss an das Mittelfeld der Tabelle bedeuten, eine Niederlage potenziell den letzten Platz. Mit der ersten Halbzeit wurde ein solides Fundament für den Sieg geschaffen. Nach dem 3:3 in der 9. Minute konnten wir uns bis zur 15. Minute auf 4:6 absetzen. Dieser Vorsprung konnten wir im Verlauf der ersten 30 Minuten weiter ausbauen und zur Halbzeit stand es dann schlussendlich 6:14. Die 2. Halbzeit verlief leider nicht wie die erste. Zunächst konnten die Gastgeber innerhalb von 8 Minuten auf 10:14 aufholen. Bis 10 Minuten vor Schluss konnten wir diese Tordifferenz aufrecht erhalten und sogar nochmals leicht ausbauen zum 16:22 in der 51. Minute. Doch gelang es Leutkirch in den folgenden 5 Minuten den Rückstand aufzuholen und in der 58. Minute den Ausgleichstreffer zum 22:22 zu erzielen. In den letzten beiden Spielminuten schafften wir es dann aber glücklicherweise 2 Treffer zu erzielen und das Spiel mit 22:24 zu gewinnen.

Nach einer guten und konzentrierten Mannschaftsleistung in der 1. Hälfte mit einer sehr guten Abwehr, verstrickten wir uns in der 2. Halbzeit zu viel in Einzelaktionen. Nächste Woche haben wir dann mit der auf Platz 9 befindlichen TG Biberach 2 einen direkten Tabellenkonkurrenten zu Gast.

HSG feiert 3. Sieg zum Abschluss der Hinrunde

Am 12.12.15 ging es für die Männermannschaft der HSG Illertal beim SG Burlafingen/PSV Ulm um den Anschluss an die direkten Mitkonkurrenten im Kampf um den Nicht-Abstieg. Die ersten 10 Minuten konnten die Gastgeber sehr ausgeglichen gestaltet werden, doch nach dem 6:6 mussten sie langsam abreißen lassen und wir konnten uns bis zur 20. Minute auf 7:11 absetzen. Dieser 4 Tore Vorsprung wurde bis zur 25. Minute gehalten, wonach er noch einmal ausgebaut werden konnte. Nach 30 Minuten stand mit dem 11:17 ein 6 Tore Vorsprung für die HSG zu Buche. Zu Anfang der 2. Halbzeit konnte zunächst nicht an das Ende der ersten Halbzeit angeknüpft werden. Nach 5 Minuten konnte Burlafingen schon auf ein 16:20 verkürzen. Dem Ausgleich am nächsten waren die Hausherren in der 47. und 50. Minute, bei einem stand von 23:25 respektive 24:26. Zum Ende der Partie hin konnten wir dann noch einmal anziehen und erspielten uns in den abschließenden 10 Minuten wieder einen 6 Tore Vorsprung zum 26:32 Endstand.

Ein Blick auf die Tabelle zeigt dass uns der Anschluss gelungen ist. Wir haben sogar den letzten Tabellenplatz abgegeben, da wenn Ailingen nächstes Wochenende gegen Biberach gewinnt Biberach letzter ist und wenn Ailingen verliert Ailingen auf Grund des direkten Vergleichs letzter wäre. Bei einem Unentschieden ist ebenso Biberach auf dem letzten Tabellenplatz. Aufgrund dieser Tabellensituation können wir vorsichtig optimistisch in Richtung Rückrunde blicken. 

Hohe Niederlage beim TSG Söflingen 2

Im drittletzten Spiel vor der Hinrunde erwartete uns auswärts am vergangenen Sonntag mit der TSG Söflingen 2 ein schwieriger Gegner, der mit einer Bilanz von 11:3 Punkten fest an 2. Stelle in der Tabelle stand. Schon in den ersten Minuten konnten sich die Gastgeber einen kleinen Vorsprung (4:1) erarbeiten, der jedoch bis zur 12. Minute auf diesem Niveau gehalten werden konnte (9:5). Leider konnte die Söflinger Mannschaft ihren Vorsprung sukzessiv weiter ausbauen und so stand es nach 20 Minuten 13:6. Zwar konnte die HSG den Rückstand bis zur 25. Minute nochmal auf 5 Tore verringern, doch stand zur Halbzeitpause wieder ein 7-Tore-Vorsprung für die Hausherren (19:12) zu Buche. Die ersten 10 Minuten der 2. Hälfte konnte die HSG den Rückstand dann weiter halten, doch danach ließ unsere Mannschaft weiter abreißen. So stand es zur 50. Minute schon 29:19 und damit 10 Tore zwischen den beiden Mannschaften. Das Spiel wurde schlussendlich mit einem Endergebnis von 35:23 abgeschlossen. 

Sehr viele verworfene Chancen brachen uns in diesem Spiel das Genick. Eine Niederlage in dieser Höhe war unglücklich und unnötig. Mit einer leicht besseren Chancenverwertung hätte das Spiel sehr viel ausgeglichener gestaltet werden können. Am kommenden Sonntag um 17 Uhr gilt es gegen die SG Ulm & Wiblingen 2, Tabellenrang 10, den 2. Sieg klarzumachen.

HSG Illertal mit neuem Trainer

Die Handballspielgemeinschaft (HSG) Illertal, bestehend aus den Handballabteilungen des TSV Illertissen, des TSV Dietenheim und des TSV Regglisweiler hat mit Michael Aust aus Weißenhorn einen neuen Trainer. Die HSG war im Sommer dieses Jahres denkbar unglücklich aus der Bezirksliga abgestiegen und stand zum Zeitpunkt der Übergabe an den neuen Trainer ohne Pluspunkte am Tabellenende in der Bezirksklasse Bodensee-Donau. Der bisherige Trainer Frieder Schenk aus Dietenheim, der die Mannschaft seit 8 Jahren betreut hat, gab das Traineramt freiwillig ab, um der Mannschaft einen Neustart zu ermöglichen. Schenk, der auch einer der 3 Vorstände der HSG ist, wird sich künftig vorrangig um die Führung der HSG kümmern.

Michael Aust, zuletzt Jugendtrainer beim SC Vöhringen, wird die HSG-Männermannschaft ab Sonntag, 22.Nov. um 17 Uhr beim Heimspiel in Illertissen-Au betreuen. Gegner war der TSV Ailingen. Nach nunmehr 3 Spielen unter Michael Aust sind 4 Pluspunkte auf dem Konto der HSG. 

Nach hart umkämpfter Partie erste Punkte auf dem Konto der HSG

Am 22.11 ging es in der Auer Sporthalle für unsere Männermannschaft gegen die TSG Ailingen immer noch um den ersten Sieg in der laufenden Spielzeit. Wie sich die Partie im Laufe der 2. Halbzeit entwickeln sollte lies sich in der ersten Halbzeit noch nicht absehen. Am Anfang der ersten Hälfte konnte sich keine der beiden Mannschaften absetzen und es resultierten nach jeweils 8 und 10 Minuten die Spielstände 3:3 und 5:5. Daraufhin musste die HSG bis zur 17. Minute zunächst abreißen lassen, doch wurde in den abschließenden 10 Minuten der ersten Halbzeit erfolgreich verhindert dass die TSG Ailingen zum Torerfolg kommen konnten. Nach 30 Minuten stand es dann 10:9. Zu Anfang der 2. Halbzeit konnten wir dann den Vorsprung zunächst weiter festigen (12:9, 33. Minute) ehe in der 36. Minute (!) die erste rote Karte durch 3 mal 2-Minuten für die Gäste erfolgte. Im folgenden Verlauf der 2. Halbzeit mehrten sich die 2-Minuten-Strafen auf beiden Seiten beträchtlich. Das Spiel war dennoch weiterhin ausgeglichen und so stand es nach 45 Minuten 14:14, ehe die Ailinger Mannschaft bis zur 50.Minute auf 15:17 davonziehen konnte. Dieser Rückstand konnte relativ schnell wieder aufgeholt werden und so stand es in der 52. Minute 17:17. Zum Abschluss der Partie konnte die HSG dann noch einmal anziehen und nach einer weiteren Disqualifikation eines Ailinger Spielers in der 55. Minute, ebenfalls durch 3 mal 2-Minuten, wurde das Spiel mit 20:18 für uns entschieden.

In einem umkämpften Spiel mit 8 2-Minuten-Strafen für die HSG und 9 2-Minuten-Strafen für die TSG Ailingen, von denen 15 in der zweiten Halbzeit vom Schiedsrichtergespann gezogen wurden, konnte sich die HSG endlich einmal durchsetzen und sich die ersten Punkte in dieser Saison sichern. Am kommenden Sonntag wartet mit der TSG Söflingen 2, dem Tabellenzweiten (11:3 Punkte), in Söflingen eine große Herausforderung auf uns.

2. Sieg für die Männermannschaft der HSG

Am 6.12.15 ging es in der Dietenheimer Halle um den 2. Sieg für unsere Mannschaft. Mit der SG Ulm & Wiblingen 2 war ein direkter Konkurrent im Kampf gegen den Abstieg zu Gast, ein Sieg war also gleich doppelt so wichtig. In den ersten Minuten des Spiels konnte die HSG zwar gleich einen 5:2 Vorsprung herausspielen, doch konnte dieser zunächst nicht gehalten werden. Nach 16 Minuten stand es dann 7:6. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnten die Angriffe der SG Ulm & Wiblingen dann aber gut eingedämmt werden und gleichzeitig konnten wir selbst weitere Torerfolge vorweisen. Unterm Strich befanden wir uns nach 30 Minuten beim Stand von 13:8 in einer guten Ausgangslage für die 2. Hälfte. In dieser bewerkstelligten wir es konsequent weiterzuspielen und den Vorsprung nach 42 Minuten auf den Höchststand von 22:10 zu heben. In den letzten 15 Minuten sank die Mannschaftsleistung dann leider ab und wir mussten den Vorsprung von 12 Toren auf gerade einmal 4 Tore zum 24:20 Endstand zurückgehen lassen. 

Durch eine starke Leistung in den ersten 45 Minuten sicherten wir uns einen wichtigen Sieg über die SG Ulm & Wiblingen 2. Am kommenden Samstag sind wir in unserem letzten Hinrundenspiel beim SG Burlafingen/PSV Ulm (Tabellenplatz 8) zu Gast.

Anmelden