Aktuelles

Die ersten beiden Punkte sind da!

Am Sonntag, den 2. 10., konnten wir in Dietenheim unseren ersten Sieg der Saison gegen den TSV 1848 Saulgau 2 feiern. Nach einer engen Startphase im Spiel, an deren Ende das 9:9 in der 17. Minute stand, konnten sich die Gäste zunächst erstmals absetzen. Bis zur 23. Minute gerieten wir mit 3 Toren in Rückstand, den wir allerdings bis zur 25. Minute mit dem Tor zum 14:14 wieder egalisieren konnten. Am Ende der ersten Halbzeit stand dann ein 14:17 zu Gunsten der Gäste. Mit Beginn der 2. Halbzeit begann sogleich unsere Aufholjagd. Schon nach 6 Minuten erzielten wir den Ausgleichstreffer zum 19:19 und erzwangen eine Auszeit der Gäste. Der Auszeit zum Trotz gelang es uns weiter Druck zu machen und bis zur 45. Minute einen 2 Tore Vorsprung auf die Gäste aufzuweisen. In der 50. Minute wurde es dann nochmals eng, als den Gästen aus Saulgau der Ausgleich zum 25:25 gelang, dem wieder aber sogleich innerhalb von 3 Minuten das 28:25 entgegensetzten. Den Schlusspunkt setzten wir mit dem 33:29.

In einem hart umkämpften Spiel bewiesen wir Durchhaltevermögen und belohnten uns am Ende mit einer guten Teamleistung selbst. Die ersten 2 Zähler auf unserem Punktekonto mach Hunger auf mehr. Am Samstag gilt es auswärts gegen den TV Gerhausen 2 das nächste Erfolgserlebnis zu haben und weitere 2 Punkte einzusammeln.

Positiver Leistungstrend gegen Laupheim 2 zu verzeichnen

Am Samstag, den 24.09., trafen wir in einem Auswärtsspiel auf HV Rot-Weiß Laupheim 2. Zu Beginn des Spiels lieferten wir gute erste Minuten, doch mussten wir nach dem 3:3 in der 7. Minute erstmals abreißen lassen. Nach 15 Minuten hatte sich Laupheim 2 dann schon auf 9:4 abgesetzt. Bis zur Halbzeit konnten wir verhindern, dass der Rückstand größer wird, dennoch ging die erste Halbzeit mit 14:9 klar an Laupheim. Die 2. Halbzeit sollte sich als spannender herausstellen, wenn auch der erste Eindruck dies nicht vermuten ließ. Wir konnten nicht verhindern dass Laupheim 2 zunächst weiter bis zum 20:13 in der 39. Minute davonziehen konnte. Auch in den weiteren Minuten konnten wir den Rückstand zunächst nicht eindämmen und lagen auch nach 49 Minuten noch mit 7 Tore, beim Stand von 24:17, hinten. Doch in den letzten 10 Minuten bewerkstelligten wir es den Rückstand durch eine offensive Deckung nochmals aufzuholen. 80 Sekunden vor Schluss erzielten wir das 25:23, letzten Endes konnte sich Laupheim 2 aber durchsetzen und wir beendeten das Spiel mit 27:23.

Die vorhandene Leistungssteigerung im Vergleich zum Spiel gegen Vogt reichte uns nicht um Laupheim niederzuringen. Insbesondere der Angriff machte im Vergleich zur vorangegangenen Woche einen guten Eindruck. Jetzt gilt es noch an unserer Abwehr zu arbeiten und im nächsten Spiel, das wir am Sonntag, den 02.10. um 17 Uhr in Dietenheim gegen Bad Saulgau 2 bestreiten, den ersten Sieg einzufahren. 

Missglückter Saisonabschluss gegen Söflingen

Am Sonntag spielten wir zum Abschluss der Saison nochmals gegen die TSG Söflingen 2, den bereits feststehenden Meister der Bezirksklasse. Den besseren Start ins Spiel erwischten die Gäste und erspielten sich in den ersten 7 Minuten einen 3 Tore Vorsprung zum 2:5. Nach dem 4:7 in der 12. Minute konnten wir jedoch langsam aufholen und erzielten in der 20. Spielminute den Ausgleich zum 9:9. Nachdem wir zwischenzeitlich den frühen Rückstand aufgeholt hatten, konnten sich die Söflinger bis zur Pause wieder auf 3 Tore zum 11:14 Halbzeitstand absetzen. Zu Beginn der 2. Halbzeit erwischte wir wiederum den schlechteren Start. Söflingen gelang es in den ersten 7 Minuten der 2. Halbzeit auf 7 Tore davonzuziehen. Zwar gelang uns danach wiederum eine kleine Aufholjagd und wir erzielten in der 43. Minute das 17:21, doch konnten wir diese Aufholphase nicht lange genug aufrechterhalten. 5 Minuten vor Schluss zogen die Gäste sogar auf 21:29 davon. In den letzten 5 Minuten konnten wir noch ein Tor gut machen und das Spiel wurde mit 23:30 beendet. 

Im abschließenden Spiel konnten wir nicht gegen Söflingen stand halten, auch wegen einer schlechten Chancenverwertung und vielen Pfostentreffern. Wir schließen mit dieser Niederlage die Saison als 6. mit 20:24 Punkten und einem Torverhältnis von 529:579 ab.

Enttäuschende Vorstellung beim erstem Saisonspiel

Am 18 September starteten wir in die lang ersehnte neue Handballsaison. Nach einer harten und schweißtreibenden Vorbereitung, mit guten Trainingsspielen waren unsere Erwartungen hoch. Als ersten Gegner durften wir den HC LJG Vogt in Dietenheim begrüßen. Zum Start des Spiels gerieten wir jedoch gleich mit 2:6 und 3:7 in Rückstand. In den darauffolgenden Minuten konnten wir uns zwar auf ein 6:7 heranarbeiten doch zogen uns die Vogter in den abschließenden 10 Minuten der ersten Halbzeit sogleich wieder auf 6:10 davon. In der 2. Halbzeit setzte sich unsere schlechte Leistung zunächst fort. Bis zur 40. Minute konnten die Vogter die höchste Tordifferenz von 8 Toren zum 9:17 herausspielen. Danach konnten wir zwar wiederum Schritt halten und den Rückstand zeitweise wieder auf 5 Tore reduzieren (15:20, 56.Minute), doch mussten wir dies in den letzten Minuten des Spiels wiederum aufgeben. Das Spiel endete mit dem enttäuschenden Endergebnis von 16:24.

Eine schlechte Torausbeute und teilweise unnötige 2-Minuten-Strafen wegen Meckerns durch welche wir dann zeitweise in doppelter Unterzahl spielen mussten ließen kein besseres Ergebnis zu. Nochmals schmerzhafter macht diese Niederlage die Verletzung von Fabian Kirchner, der bereits in der ersten Halbzeit umknickte und verletzt vom Feld musste. Am Samstag, den 24.09., geht es für uns zum HV RW Laupheim 2. Der Anpfiff ist um 17:30.

Schwere Niederlage in Wiblingen

Am Samstag, den 19.03.16, ging es zum letzten Auswärtsspiel der Saison zur SG Ulm-Wiblingen 2. Die abstiegsbedrohten Gastgeber erwarteten uns mit einer sehr gut besetzten Bank und machten uns von Anfang an das Leben schwer. Zwar lagen wir nach 10 Minuten schon mit 3 Toren in Führung (1:4), doch gelang es uns nicht diesen frühen Vorsprung zu halten oder gar weiter auszubauen. Schon zur 13. Minute kassierten wir den 4:4 Ausgleichstreffer. Fortan gelang es keiner der beiden Mannschaften sich vom Kontrahenten abzusetzen. Den Treffer zum Halbzeitstand erzielten wir zum 11:12. In Halbzeit 2 sollte der bisherige Spielverlauf zunächst weitergeführt werden. Bis zur 47. Minute hielten sich beide Mannschaften die Waage, doch schafte es die Wiblinger Mannschaft dann erfolgreich davonzuziehen. Nach einer schwachen Schlussphase mussten wir uns schließlich 28:21 geschlagen geben. 

Das abschließende Saisonspiel wird am Sonntag, dem 24.04.16, um 17 Uhr in Dietenheim angepfiffen. Zum Saisonabschluss steht uns mit dem bereits feststehenden Meister, der TSG Söflingen 2, nochmals ein sehr schwerer Gegner ins Haus. 

Erste Testspiele lassen auf eine erfolgreiche Saison hoffen

Mit der Vorbereitung in vollem Gange standen in den letzten beiden Wochen die ersten Testspiele für unsere Männermannschaft an. Vergangenen Freitag lieferten wir uns gegen den Bezriksligisten Ulm/Wiblingen ein enges Spiel. Das Spiel wurde, aufgeteilt auf 3 Spielzeiten zu je zwei mal 25 Minuten und ein mal 10 Minuten, absolviert. Das erste Drittel war noch von einigen Fehlwürfen geprägt, und so blieb es bei einem 8:7. In den 2. 25 Minuten waren die Torschützen erfolgreicher und das Spiel nahm an Fahrt auf. Zwar mussten wir zwischenzeitlich einen 4-Tore-Rückstand zum 21:17 hinnehmen, doch konnten wir schlussendlich das 2. Drittel mit dem 24:24 knapp für uns entscheiden. Nach den vollen 60 Minuten kam es zum 30:30 Endstand.

Am vergangenen Abend spielten wir dann gegen die HSG Langenau-Elchingen 2, ebenfalls einem Bezirkligisten, und lieferten trotz eines kleinen Kaders, mit nur 2 Auswechselspielern, eine gute Leistung ab. Zu Beginn des Spiels führten einige einfache Ballverluste und schlechte Abschlüsse zu einigen Kontern, auch die 2. Welle von Langenau machte uns zu schaffen, doch fanden wir nach einiger Zeit besser ins Spiel und konnten nach 25 Minuten eine 12:11 Führung verzeichnen. In den nächsten 25 Minuten unterlagen wir zwar 10:9, so dass es nach 50 Minuten 22:22 stand, aber es war sowohl im Angriff als auch in der Abwehr, egal in welcher Formation, ein gutes Spiel. In der Abwehr gelang es Bälle zu holen und selbst auch 4-5 Konter zu laufen. Die letzten 10 Minuten waren dann auf beiden Seiten mit etwas mehr Fehlern behaftet und so trennten wir uns 28:28.

Die Leistung aus beiden Testspielen lassen positiv in die Zukunft blicken. Die Abstimmung zum und das Timing für den Nebenmann im Angriff verbessern sich stetig. Auch das Abwehrverhalten und die Laufbereitschaft gegen Konter steigern sich. Zwar ist noch lange nicht alles so wie es sein sollte, doch befinden wir uns dafür, dass es erst Ende Juli ist und die Saison erst in ca 2 Monaten beginnt, in einer als gut zu bewertenden Frühform.

Unerwartete Niederlage gegen Burlafingen

Am Sonntag waren gegen die sich noch im Abstiegskampf befindlichen Burlafinger 2 Punkte eingeplant. Doch schon zu Anfang des Spiels hatten wir Schwierigkeiten. Nach einem 4:6 Rückstand nach 10 Minuten konnten wir die Lücke zwar wieder schließen und zum 6:6 ausgleichen, doch gelang es Burlafingen danach bis zur 23. Minute auf 6:11 davonzuziehen. Diesen 5-Tore-Vorsprung aus Sicht der Gäste konnten diese dann auch bis zur Halbzeitpause verwalten. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnten wir mit dem 14:16 in der 40. Minute den Rückstand auf 2 Tore eindämmen. Doch auch jetzt war Burlafingen darin erfolgreich sich erneut abzusetzen und waren in der 52. Minute mit 19:24 in Führung. Zum Ende des Spiels gelang es uns dieses nochmals spannend zu machen. 15 Sekunden vor Schluss gelang uns der 25:26 Anschlusstreffer. Leider konnten wir den abschließenden Treffer zum 25:27 nicht mehr verhindern, oder gar den Ausgleich erzielen. 

Am kommenden Samstag, 16.04.16, um 16:20 erfolgt der Anpfiff zu unserem vorletzten Saisonspiel in Ulm/Wiblingen.

Anmelden