Zum Saisonbeginn am 20.09. der Spielzeit 2015/2016 erwarteten wir mit der TSG Leutkirch einen, zwar aus der Relegation bekannten, doch sehr starken Gegner. Angesichts dessen, dass wir zur Relegation eine auf dem Papier noch wesentlich stärkere Mannschaft hatten, machten wir uns nur recht kleine Hoffnungen mit einem Sieg in die Saison zu starten.

Doch war der Start des Spiels recht vielversprechend. Zwar konnten wir den TSG Leutkirch nicht davon abhalten Tore zu schießen, doch konnten wir zunächst beständig mit Toren unsererseits antworten. Nach dem 8:9 in der 16. Minute durch die Gäste konnten sich selbige das erste Mal im Spiel einen 3-Tore-Vorsprung herausspielen. Diesen bauten sie bis zur Halbzeit beständig aus und mit einem Spielstand von 13:19 ging es in die Kabinen. Zu Beginn der 2. Halbzeit konnte der Rückstand von 6 Toren zunächst gehalten werden bis zum Spielstand von 15:20, wonach einige Gegenstöße für einen Rückstand von 10 Toren zum 19:29 sorgten. Gegen Ende des Spiels gab es leider noch eine unglückliche Szene in der die Nummer 20 der Gäste bei einem Gegenstoß in der Luft mit dem HSG-Torwart Jens Marka kollidierte und sich am Knie verletzte. Die HSG konnte noch einige Tore gut machen, doch reichte es nicht mehr zu einem zufriedenstellenden Ergebnis und sie musste sich mit einem Endstand von 27:35 geschlagen geben.

 

Alles in allem kann man aber auch aus diesem Spiel positives mitnehmen. Gegen eine der Mannschaften, die wohl um den Aufstieg mitspielen wird, machte man zwar keine gute Figur, aber auch keine allzu schlechte. Das Saisonziel um einen Platz im Mittelfeld mitzuspielen ist nicht unrealistisch. Am kommenden Samstag geht es auswärts gegen den ebenfalls noch punktlosen TG Biberach 2. 

Anmelden